Kochrezepte

Blumenkohlauflauf - Die 100 besten Rezepte aus aller Welt, Aufläufe, Souffles und Gratins von Christian Teubner - Gräfe u. U. Verlag

Blumenkohl wird oft als etwas Ordinäres« abgetan. Er ist immer verfügbar, relativ billig und riecht, zumindest während der Zubereitung, nicht gerade sehr dezent. Das alles trifft zwar zu, aber Blumenkohl bleibt trotzdem ein feines Gemüse, wenn er nur richtig zubereitet wird. Hier hat er einen geschmacklich ebenbürtigen Partner, den Havarti, einen Käse, der, ähnlich wie deutscher Tilsiter, einen kräftigen Geschmack hat.

1. Von dem Blumenkohl die eng anliegenden Hüllblätter entfernen. Den Strunk herausschneiden und den Kohl in mittelgroße Röschen zerteilen; es sollen etwa 750 g verbleiben. Unter fließendem Wasser waschen und in sprudelnd kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen. Abgießen und gut abtropfen lassen.

2. Die Zwiebeln schälen und ebenso wie den Speck fein würfeln. Die Fleischwurst häuten und in 5 mm große Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin ausbraten. Die Zwiebel- und Wurstwürfel kurz mitbraten. Je nach Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Blumenkohlröschen zufügen und alles gut miteinander vermischen.

3. Für die Sauce die Butter zerlassen und das Mehl darin unter Rühren 1 bis 2 Minuten farblos anschwitzen. Die Milch zugießen, glattrühren, salzen und pfeffern. Etwa 20 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen, die Sauce damit legieren und unter Rühren einmal aufkochen. Durch ein feines Sieb passieren. Den Käse unter Rühren darin schmelzen. Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in Röllchen schneiden und einstreuen.

4. Eine Form ausfetten und den Blumenkohl einfüllen. Die Sauce darübergießen und bei 200 °C im vorgeheizten Ofen 25 bis 30 Minuten backen.

Blumenkohlauflauf

1 Blumenkohl (1 kg),
Salz,
100 g Zwiebeln
80 g durchwachsener Speck
250 g Fleischwurst
1 EL Öl,
frisch gemahlener weißer Pfeffer

Für die Sauce:
25 g Butter, 30 g Mehl,
1/2 I Milch,
Salz
frisch gemahlener Pfeffer,
1 Eigelb, 100 ml Sahne
60 g geriebener Havarti,
1 Bund Schnittlauch

Außerdem:
Butter für die Form

Die 100 besten Rezepte aus aller Welt, Aufläufe, Souffles und Gratins von Christian Teubner - Gräfe u. U. Verlag

Dieses Buch ist sehr edel aufgemacht und eignet sich hervorragend auch als Geschenk. Man findet hier Aufläufe mit Gemüse, Fleisch, Fisch, Kartoffeln, Nudeln und Früchte, da schlägt das Herz des Feinschmeckers sofort ein wenig höher. Probieren Sie doch dieses - hier aufgeführten Rezept aus:

Buch24.de
Versandkostenfrei

Weitere

Bücher International

Bücher Kochmethoden

Bücher Zutaten

Kochrezepte

Tipps & Tricks

Einkaufen

Küchenorakel

Links, Impressum

Zum Anfang

Stevia kaufen
Weitere
 

Europa

  >  
 

Asien Japan, Thai, Indien

  >  
 

Amerika

 

Afrika

 

Australien & der Rest

 

Deutschland

 

Österreich, Schweiz

 

Mediteran

 

Slawische Küche

 

China

 

Suppen/Eintöpfe

 

Aufläufe/Gratins

 

Zubereitungsmethoden

 

Diät kochen

  >  
 

Vegetarisch/Vegan

 

Backen/Deserts

 

Einmachen

 

Diabetes, Cholesterin

 

Fleisch/Fisch

 

Kartoffeln/Nudeln/Reis

 

Eier/Mehl/Milch/Käse

 

Gemüse

 

Getränke

 

Rezepte

  >  
 

Suppen/Aufläufe

 

Deutsche Küche

 

Internationale Küche

 

Spezielle Gartechniken

 

Speziell, Sonnstig

 

Gemüse

 

Vegetarisch, Vollwert

 

Diät

 

Backen

 

Salate

 

Stevia

 

Kalorientabelle

 

Ernährung

 

Abnehmen, Diät

 

Stevia

  >  
 

Grüner Tee

  >  
 

Kochtipps

 

Afrodisiaka

 

Stevia Kaufen

 

Stevia Bücher

 

Grünen Tee Kaufen

 

Bücher grüner Tee

 

Einkaufstipps

  >  
 

Auto, Bau, Hobby

 

Apotheke, Drogerie, Tiere

 

Bekleidung, Schmuck

 

Bücher

 

Esoterik

 

Essen und Trinken

 

Freizeit, Sport

 

Reisen

 

Kommunikation

 

Technik

 

Vesandhäuser

 

Verschiedenes

 

Wohnen

 

Was koche ich heute?

 

Was backe ich heute?

 

Impressum

  >  
 

Links

 

Zum Anfang